Informationen zum Unternehmen
Name Fortum Oyj
ISIN FI0009007132
US34959F1066
DE000UNSE018
US90914C1099
RU000A0JNGA5
Website https://www.fortum.com/about-us
Konflikte
Kurzbeschreibung Fortum Oyj ist ein Unternehmen aus Finnland, das (ggf. über Tochtergesellschaften) Strom aus Kohle gewinnt.
Klimakiller Kohle

Die Gesamtkapazität der Kohleverstromung liegt in den Kraftwerken von Fortum Oyj bei 10103 MW und damit über der absoluten Schwelle von 5 GW. Fortum Oyj zählt daher zu den Unternehmen, die die Klimakatastrophe eklatant verschärfen.
Zum Konzern gehören:
PAO Unipro (RU000A0JNGA5),
Uniper SE (DE000UNSE018, US90914C1099).

Alle Angaben laut der Global Coal Exit List 2022 (GCEL) von urgewald und in Bezug auf den jeweils letzten Recherchezeitraum.
The Global Coal Exit List (GCEL) von urgewald (Stand: Okt. 2022)

Klimakiller Öl und Gas

Das Unternehmen plant LNG-Terminals mit einer jährlichen Kapazität von 5,5 Millionen Tonnen (Mtpa). Wegen der geplanten jahrzehntelangen Betriebsdauer legt der kostspielige Bau neuer Infrastruktur die Welt auch langfristig auf einen Pfad hoher fossiler Emissionen fest.
Alle Daten laut der urgewald Global Oil & Gas Exit List (GOGEL, Stand: November 2022).
Global Oil and Gas Exit List (GOGEL) von urgewald (Stand: November 2022)

Top-Emittent von Treibhausgasen

Fortum Oyj ist einer der größten Emittenten von Treibhausgasen, hat aber nach den Daten der Climate Action 100+ Initiative keine bzw. nicht ausreichende kurzfristige Reduktionsziele für die Emissionen ausgearbeitet. Climate Action 100+ ist ein Zusammenschluss von Investoren, die gemeinsam auf Unternehmen einwirken wollen, dass diese bis 2050 'net-zero' Emissionen erreichen. Die Investoren konzentrieren sich auf derzeit 166 Unternehmen aus verschiedenen Industriesektoren. Die Unternehmen wurden ausgewählt, weil sie zusammen mehr als 80% der industriellen Emissionen weltweit verursachen und daher besonders bedeutsam für den Übergang zu einer emissionsfreien Wirtschaft und der Begrenzung der globalen Erwärmung um 1,5 Grad Celsius sind. Besonders wichtig ist dafür die kurzfristige Reduktion von Emissionen bis 2025. Dies ist jedoch notwendig, denn, wie der IPCC-Bericht von 2022 festhält: 'Die Welt blickt mehreren unausweichlichen Klimakatastrophen in den nächsten zwei Dekaden entgegen, auch wenn sich die Erde nur um 1,5 Grad C (2.7 Grad F) erwärmt. Selbst zeitweise Überschreitungen werden weitere katastrophale Folgen haben.'
Climate Action 100+
IPCC Presseerklärung, 28. Februar 2022

Anzahl laufender Anleihen 5
Anzahl beinhaltender Fonds 186
Fonds, die Aktien oder Anleihen des Unternehmens halten
ISIN des Fonds Name Bemerkung Gesamthöhe kontroverser Unternehmensbeteiligungen Höhe der Beteiligung in Fortum Oyj
DE000A0D8Q07 iShares EURO STOXX UCITS ETF (DE)
25.32%
0.15%
DE000A0D8QM5 Stadtsparkasse Duesseldorf-Absolute-Return INKA FairFinanceGuide, ESG-Fonds (lt. Lipper)
9.88%
1.42%
DE000A0F5UH1 iShares STOXX Global Select Dividend 100 (DE) FairFinanceGuide
22.5%
0.85%
DE000A0Q4R02 iShares STOXX Europe 600 Utilities UCITS ETF (DE)
50.56%
1.76%
DE000A1W18W8 MEAG Dividende A
30.2%
0.3%
DE000A1WZ0T7 SALytic Stiftungsfonds AMI SV (a) Stiftungsfonds
18.6%
0.26%
DE000A2DMVJ0 UniInstitutional Global Corporate Bonds+ ESG-Fonds (lt. Lipper)
12.52%
0.12%
DE000A2PS3H3 HMT Euro Aktien Protect ESG Anteilklasse R FNG-Siegelfonds, ESG-Fonds (lt. Lipper)
11.83%
0.22%
DE000DK0LM33 Deka-Institutionell RentSpezial CorporateBd 9/2025 FairFinanceGuide
12.16%
2.25%
DE000DK0LNA2 Frankfurter Sparkasse Multi Invest Flexibel CF (A) FairFinanceGuide, ESG-Fonds (lt. Lipper)
10.24%
0.03%