Informationen zum Unternehmen
Name Korea Electric Power Corporation (KEPCO)
ISIN KR7015760002
US5006311063
ARDEUT115250
ID1000111701
PHY8120B1062
Website http://home.kepco.co.kr/kepco/EN/main.do
Konflikte
Kurzbeschreibung Korea Electric Power Corp (KEPCO) ist ein Unternehmen aus Südkorea, das sein Geschäft entlang der Wertschöpfungskette von Kohle ausgerichtet hat. Korea Electric Power Corp (KEPCO) ist (ggf. über Tochtergesellschaften) im Kohlebergbau aktiv, verstromt die Kohle in Kraftwerken und weist zudem noch weitere Geschäftsbereiche im Kohlesektor auf (z.B. Logistik, Infrastruktur oder Exploration).
Klimakiller Kohle

Die Kraftwerke von Korea Electric Power Corp (KEPCO) haben für Kohleverstromung eine Kapazität von 36522 MW. Doch nicht nur die absolute Schwelle von 5 GW ist überschritten. Korea Electric Power Corp (KEPCO) überschreitet auch gleich zwei relative Schwellen: Nicht nur der Umsatz aus dem operativen Geschäft von Korea Electric Power Corp (KEPCO) basiert zu mehr als 10 % auf Kohle (34 %), sondern auch die gesamte Stromproduktion (40 %). Abgesehen von der Überschreitung der absoluten sowie der relativen Schwelle gehört Korea Electric Power Corp (KEPCO) auch noch zu den fossilen Expansionisten: Das Unternehmen plant den Ausbau der Kohleverstromung. Der geplante Ausbau der Kohlekraftkapazität beträgt 913,2 MW. Korea Electric Power Corp (KEPCO) zählt daher zu den Unternehmen, die die Klimakatastrophe eklatant verschärfen und sofort von jeder Investition ausgeschlossen werden müssen.
Zum Konzern gehören:
Korea Western Power Co Ltd (laufende Anleihen),
PT Bayan Resources Tbk (ID1000111701),
Korea East-West Power Co Ltd (laufende Anleihen),
Korea Midland Power Co Ltd (laufende Anleihen),
Korea South-East Power Co Ltd (laufende Anleihen),
SPC Power Corp (PHY8120B1062).
Alle Angaben laut der Global Coal Exit List 2023 (GCEL) von urgewald und in Bezug auf den jeweils letzten Recherchezeitraum.
The Global Coal Exit List (GCEL) von urgewald (Stand: Okt. 2023)

Klimakiller Öl und Gas

Das Unternehmen plant einen Zubau von insgesamt 17155,6 MW.

Zum Konzern gehören:
Korea Western Power Co Ltd (laufende Anleihen),
Korea East-West Power Co Ltd (laufende Anleihen),
Korea South-East Power Co Ltd (laufende Anleihen),
Korea Midland Power Co Ltd (laufende Anleihen).

Alle Daten laut der urgewald Global Oil & Gas Exit List (GOGEL, Stand: November 2023).
Global Oil and Gas Exit List (GOGEL) von urgewald (Stand: November 2023)

Top-Emittent von Treibhausgasen

Korea Electric Power Corporation (KEPCO) ist einer der größten Emittenten von Treibhausgasen weltweit. Nach den Daten der Climate Action 100+ Initiative bzw. der Transition Pathway Initiative (TPI) hat das Unternehmen aber keine angemessenen Ziele zur Reduktion seiner Treibhausgasemissionen ausgearbeitet. Unter Berücksichtigung der für das Unternehmen relevanten Emissionen (Scope 1, 2 und/oder 3) hat die TPI berechnet, dass weder die kurzfristigen (bis 2025), noch die mittel- (2026-2035) oder langfristigen (2036-2050) Reduktionsziele des Unternehmens an dem Pariser Ziel ausgerichtet sind, die Erderhitzung auf maximal 1,5° Celsius zu begrenzen.
Climate Action 100+ ist ein Zusammenschluss von Investoren, die gemeinsam auf Unternehmen einwirken wollen, dass diese bis 2050 'net-zero' Emissionen erreichen. Die Investoren konzentrieren sich auf derzeit 171 Unternehmen aus verschiedenen Industriesektoren. Die Unternehmen wurden ausgewählt, weil sie zusammen mehr als 80% der industriellen Emissionen weltweit verursachen und daher besonders bedeutsam für den Übergang zu einer emissionsfreien Wirtschaft und der Begrenzung der globalen Erwärmung um 1,5 Grad Celsius sind.
Climate Action 100+ (Stand: Oktober 2023)

Auf der Blacklist des Norwegischen Pensionsfonds

Das Unternehmen wurde im Januar 2017 vom Norwegischen Pensionsfonds ausgeschlossen, da es, selbst oder durch entsprechende Tochterfirmen, wie zum Beispiel Korea Midland Power Co., Ltd. mehr als 30% seiner Aktivitäten auf die Produktion von thermischer Kohle richtet oder mehr als 30% des Umsatzes durch die Produktion von thermischer Kohle generiert. Die Produktion von Kohle zur Stromgewinnung trägt wegen der damit verbundenen CO2-Emissionen massiv zum Klimawandel bei. Im Hinblick auf mögliche gesetzliche Regelungen zur Einhaltung des Klimaziels, die Erderwärmung auf höchstens 1,5 Grad zu begrenzen, wird dies auch als finanzielles Risiko bewertet. Zudem stand das Unternehmen aufgrund von Bestechungs- und Korruptionsvorfällen in der Kritik.
Ausschlussliste des Norwegischen Pensionsfonds (Stand September 2023)

Anzahl laufender Anleihen 339
Anzahl beinhaltender Fonds 52
Fonds, die Aktien oder Anleihen des Unternehmens halten
ISIN des Fonds Name Bemerkung Gesamthöhe kontroverser Unternehmensbeteiligungen Höhe der Beteiligung in Korea Electric Power Corporation (KEPCO)
LU1437023754 Amundi Global Aggregate Bond RU C
1.89%
0.01%
LU0996177134 Amundi Index MSCI Emerging Markets - AE (C)
14.45%
0.05%
LU2300295123 Amundi Prime Emerging Markets UCITS ETF DR A
15.36%
0.07%
LU2197934487 BGF Sustainable Asian Bond A2 USD ESG-Fonds (lt. Lipper)
2.77%
0.51%
IE00BTJRMP35 db x-trackers MSCI Em Mkts Index UCITS ETF (DR)1C
14.6%
0.06%
IE00BF5GRB76 Fidelity Enhanced Reserve A Acc USD
2.89%
0.51%
LU1366333414 Fidelity Funds - Asia Pacific MAG&I A-ACC-USD
3.97%
0.12%
LU0605512275 Fidelity Funds - Asian Bond A-ACC-USD
9.48%
1.3%
LU0286668453 Fidelity Funds - Asian Hi Yield A-ACC-USD
3.05%
0.37%
LU0080751232 Fidelity Funds - Global Mlt Asset Dyn A-USD-DIS
15.65%
0.01%

Die Erläuterungen zu den einzelnen Unternehmen basieren auf den jeweils zugrunde liegenden Quellen und entsprechen den dort angewendeten methodischen Ansätzen. Die Bewertung eines Unternehmens und seinen Aktivitäten hängt also maßgeblich von den verwendeten Indikatoren und Definitionen ab. Dies kann dazu führen, dass z.B. Ratingagenturen oder einzelne Anbieter zu anderen Bewertungen eines Unternehmens kommen als Faire Fonds.

Detaillierte Angaben zu den einzelnen Methodiken finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Quellen oder auf unserer Webseite unter "Methodik". Bitte beachten Sie, dass nicht nur die Daten von Faire Fonds, sondern auch die Daten der zugrundeliegenden Quellen bestimmten Recherchezeiträumen unterliegen. Bitte betrachten Sie die Erläuterungen zu den Unternehmen und die Kennzeichnung der Unternehmen in einem Portfolio daher immer im Kontext des Veröffentlichungsdatums der Quelle. Wir streben an, die Daten möglichst aktuell zu halten.