Informationen zum Unternehmen
Name Oil & Natural Gas Co., Ltd.
ISIN INE213A01029
Website https://www.ongcindia.com/
Konflikte
Erläuterung

Oil and Natural Gas Co., Ltd. (ONGC) ist ein indisches Erdgas- und Mineralölunternehmen und ist in der Exploration, Entwicklung und Produktion von Erdöl und Erdgas tätig. 

2020 betrug die Förderleistung 423 Millionen Barrel Öläquivalent (=mmboe). Darüber hinaus will das Unternehmen in den nächsten Jahren 1644 Millionen Barrel Öläquivalent (mmboe) an neuen Öl- und Gasressourcen erschließen. Außerdem hat das Unternehmen 2019 bis 2021 durchschnittlich 676 Mio. USD jährlich in Explorationsvorhaben für neue Öl- und Gasressourcen investiert.

Zudem ist Oil and Natural Gas Corporation Ltd (ONGC) im Midstream-Sektor für Öl und Gas aktiv. Das Unternehmen plant oder realisiert neue Pipelines mit einer Länge von 300 km. Außerdem plant das Unternehmen LNG-Terminals mit einer jährlichen Kapazität von 3 Millionen Tonnen (Mtpa).

Neue Infrastrukturprojekte im Midstreambereich wie Pipelines oder Flüssiggasanlagen erhöhen die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern und begünstigen oftmals neue Extraktionsprojekte in ihrer Nähe.

Alle Daten zu Öl und Gas laut der urgewald Global Oil & Gas Exit List (GOGEL, Stand: November 2021).

ONGC gehört zu den größten Emittenten von Treibhausgasen, wie die Climate Action 100+ festgestellt hat. Die Initiative 'Climate Action 100+' ist ein Zusammenschluss von Investoren, die gemeinsam auf Unternehmen einwirken wollen, dass diese bis 2050 'net-zero' Emissionen erreichen. Die Investoren konzentrieren sich auf derzeit 166 Unternehmen aus 6 Sektoren. Die Unternehmen wurden ausgewählt, weil sie zusammen mehr als 80% der industriellen Emissionen weltweit verursachen und daher besonders bedeutsam für den Übergang zu einer emissionsfreien Wirtschaft und der Begrenzung der globalen Erwärmung um 1,5 Grad Celsius sind. Nach den Daten der CA100+ Initiative hat sich ONGC aber keinerlei kurzfristige Reduktionsziele bis 2025 gesetzt. Dies ist jedoch notwendig, denn, wie der IPCC-Bericht von 2022 festhält: 'Die Welt blickt mehreren unausweichlichen Klimakatastrophen in den nächsten zwei Dekaden entgegen, auch wenn sich die Erde nur um 1,5 Grad C (2.7 Grad F) erwärmt. Selbst zeitweise Überschreitungen werden weitere katastrophale Folgen haben.' Jede einzelne Tonne weiterer Emissionen trägt zum Klimawandel bei, und deshalb müssen auch Unternehmen wie ONGC jetzt ihren Teil dazu beitragen. 

Das Unternehmen wurde im September 2021 vom Norwegischen Pensionsfonds ausgeschlossen, da die Ölförderung im Südsudan nur durch schwere Missbräuche an der Bevölkerung ermöglicht werde. Im Südsudan herrscht seit Jahren ein gewaltsamer Konflikt, in dessen Verlauf die Zivilbevölkerung extremer Gewalt ausgesetzt ist. Die Kontrolle über die Erdölressourcen des Landes war eine der Haupttriebkräfte des Konflikts. Die ONGC ist an zwei Joint Ventures beteiligt, unter anderem mit der staatlichen südsudanesischen Ölgesellschaft Nilepet. Der Ethikrat trug bei seiner Ausschlussempfehlung auch der Tatsache Rechnung, dass Akteure, die direkt oder indirekt für schwere Verstöße verantwortlich sind, Dienstleistungen für die Joint Ventures erbringen und für die Sicherheit auf den von den Joint Ventures betriebenen Ölfeldern verantwortlich sind.

Nichtentschädigung von Unfallopfern (Indien): Ein Bohrschiff der Oil & Natural Gas Corporation ist bei Wartungsarbeiten in einer Werft in Kochi explodiert. Bei dem Vorfall kamen fünf Menschen ums Leben. Die CHRB vergibt 0 Punkte hinsichtlich des E(.)3 Indikators, da es keinen öffentlichen Bericht über die Reaktion des Unternehmens auf diesen Vorfall gibt und es somit nicht klar ist, ob das Unternehmen die Opfer des Vorfalls und ihre Familien entschädigt hat.

Nichtentschädigung von Unfallopfern (Indien): 2019 kam es Berichten zufolge zu einem Brand in einem Bohrloch der ONGC-Anlage in Ahmedabad, bei dem zwei Vertragsarbeiter ums Leben kamen und vier weitere schwere Brandverletzungen erlitten. Die CHRB vergibt 0 Punkte hinsichtlich des E(.)3 Indikators, da noch eine Öffentliche Reaktion seitens des Unternehmens vorliegt und somit unklar ist, ob die Unfallopfer entschädigt wurden.

Nichtentschädigung von Unfallopfern (Indien): 2019 brach in einer Anlage der Oil and Natural Gas Corporation in Navi/Mumbai ein Großbrand aus. Mindestens vier Menschen wurden getötet und 11 verletzt. Die CHRB vergibt 0 Punkte hinsichtlich des E(.)3 Indikators, da och eine Öffentliche Reaktion seitens des Unternehmens vorliegt und somit unklar ist, ob die Unfallopfer entschädigt wurden.

Quellen Global Oil and Gas Exit List (GOGEL) von urgewald (Stand: November 2021)
Climate Action 100+
Liste der Unternehmen der Corporate Human Rights Benchmark (Stand: April 2022)
Ausschlussliste des Norwegischen Pensionsfonds (Stand: September 2021)
Anzahl laufender Anleihen 6
Anzahl beinhaltender Fonds 16
Fonds, die Aktien oder Anleihen des Unternehmens halten
ISIN des Fonds Name Bemerkung Gesamthöhe kontroverser Unternehmensbeteiligungen Höhe der Beteiligung in Oil & Natural Gas Co., Ltd.
IE00B0M63177 iShares MSCI EM UCITS ETF USD (Dist)
17.98%
0.08%
IE00B27YCP72 iShares MSCI EM Islamic UCITS ETF USD (Dist) ESG-Fonds (lt. Lipper)
37.43%
0.24%
IE00B4L5YC18 iShares MSCI EM UCITS ETF USD (Acc)
17.16%
0.07%
IE00B5L8K969 iShares MSCI EM Asia UCITS ETF USD (Acc)
17.47%
0.1%
IE00BD45KH83 iShares Core MSCI EM IMI UCITS ETF USD Dist
16.51%
0.07%
IE00BFNM3P36 iShares MSCI EM IMI ESG Screened UCITS ETF USD A ESG-Fonds (lt. Lipper)
14.02%
0.07%
IE00BG0SKF03 iShares Edge MSCI EM ValueFactor UCITS ETF USD Acc
32.13%
0.65%
IE00BGHQ0G80 Xtrackers MSCI AC World ESG Screened UCITS ETF 1C ESG-Fonds (lt. Lipper)
27.53%
0.02%
IE00BHZPJ239 iShares MSCI EM ESG Enhanced UCITS ETF USD (Acc) ESG-Fonds (lt. Lipper)
12.97%
0.02%
IE00BMG6Z448 iShares MSCI EM ex-China UCITS ETF USD Acc
21.91%
0.11%