Informationen zum Unternehmen
Name Volvo
ISIN SE0000115446
SE0000115420
Website https://www.volvocars.com/de
Konflikte
Erläuterung

Die Volvo Group ist ein schwedisches multinationales Produktionsunternehmen. Während die Haupttätigkeit die Produktion, der Vertrieb und der Verkauf von Lastkraftwagen, Bussen und Baumaschinen ist, liefert Volvo auch Schiffs- und Industrieantriebssysteme und Finanzdienstleistungen.

Volvo Group ist im Lieferzeitraum 2015-2020 direkt oder über Tochtergesellschaften an Rüstungsexporten an folgende Konfliktstaaten beteiligt:

Burkina Faso (innerstaatlich): Dieselmotoren, gepanzerte Fahrzeuge

Indien (beteiligt an Konflikten oder Kriegen in Pakistan): gepanzerte Fahrzeuge

Kamerun (innerstaatlich): Dieselmotoren, gepanzerte Fahrzeuge

Mali (innerstaatlich): gepanzerte Fahrzeuge

Saudi-Arabien (beteiligt an Konflikten oder Kriegen in Libyen und Jemen): Dieselmotoren, gepanzerte Fahrzeuge, Panzer

Somalia (innerstaatlich): gepanzerte Fahrzeuge

Äthiopien (innerstaatlich): gepanzerte Fahrzeuge

Darüber hinaus ist Volvo Group an folgenden Joint Ventures oder Konsortien beteiligt:

Sofema (bestehend aus: Airbus Group, Safran, Naval Group, Thales, Nexter, Dassault Aviation Groupe und Renault Trucks):

Kamerun (innerstaatlich): Kriegsschiffe

Daten aus dem Projekt 'Arms Exporters Exit List' von Facing Finance und urgewald; Veröffentlichung im Frühjahr 2022

Volvo gehört außerdem zu den größten Emittenten von Treibhausgasen, wie die Climate Action 100+ festgestellt hat. Die Initiative 'Climate Action 100+' ist ein Zusammenschluss von Investoren, die gemeinsam auf Unternehmen einwirken wollen, dass diese bis 2050 'net-zero' Emissionen erreichen. Die Investoren konzentrieren sich auf derzeit 166 Unternehmen aus 6 Sektoren. Die Unternehmen wurden ausgewählt, weil sie zusammen mehr als 80% der industriellen Emissionen weltweit verursachen und daher besonders bedeutsam für den Übergang zu einer emissionsfreien Wirtschaft und der Begrenzung der globalen Erwärmung um 1,5 Grad Celsius sind. Nach den Daten der CA100+ Initiative hat sich Volvo aber keinerlei kurzfristige Reduktionsziele bis 2025 gesetzt. Dies ist jedoch notwendig, denn, wie der IPCC-Bericht von 2022 festhält: 'Die Welt blickt mehreren unausweichlichen Klimakatastrophen in den nächsten zwei Dekaden entgegen, auch wenn sich die Erde nur um 1,5 Grad C (2.7 Grad F) erwärmt. Selbst zeitweise Überschreitungen werden weitere katastrophale Folgen haben.' Jede einzelne Tonne weiterer Emissionen trägt zum Klimawandel bei, und deshalb müssen auch Unternehmen wie Volvo jetzt ihren Teil dazu beitragen. 

Quellen Arms Exporters Exit List
Climate Action 100+
IPCC Presseerklärung, 28. Februar 2022
Anzahl laufender Anleihen 0
Anzahl beinhaltender Fonds 133
Fonds, die Aktien oder Anleihen des Unternehmens halten
ISIN des Fonds Name Bemerkung Gesamthöhe kontroverser Unternehmensbeteiligungen Höhe der Beteiligung in Volvo
DE000A2JJZY3 Lloyd Fonds - WHC Global Discovery I FNG-Siegelfonds, ESG-Fonds (lt. Lipper)
6.75%
2.64%
DE000A2PRZX5 proud@work classic FNG-Siegelfonds
17.8%
2.02%
DE000A2QSGH4 HMT Aktien Value Protect ESG AK R FNG-Siegelfonds, ESG-Fonds (lt. Lipper)
30.04%
3.79%
DE000DK0LNA2 Frankfurter Sparkasse Multi Invest Flexibel CF (A)
5.07%
0.02%
DE000DK0LNH7 Naspa-Aktienfonds Global Nachhaltigkeit TF ESG-Fonds (lt. Lipper)
10.19%
0.37%
DE000DK2EAE2 Deka-StrategieInvest TF ESG-Fonds (lt. Lipper)
8.32%
0.33%
DE000DK2EAR4 Deka-BasisStrategie Flexibel CF
5.21%
0.02%
DE000DK2J837 Deka-EuropaSelect AV
22.98%
0.3%
DE000DWS3A01 DWS Qi European Equity IC25 ESG-Fonds (lt. Lipper)
14.25%
0.42%
DE000ETF9603 Lyxor 1 STOXX Europe 600 ESG (DR) UCITS ETF ESG-Fonds (lt. Lipper)
21.9%
0.31%