Informationen zum Unternehmen
Name Geely
ISIN KYG3777B1032
Website https://www.geely.com/en/
Konflikte
Kurzbeschreibung Geely ist ein chinesischer Automobil- und Motorradhersteller mit Sitz in Hangzhhou.
Missachtung von Menschen- und Arbeitsrechten

Zwangsarbeit in der Lieferkette (China): In dem vom Australian Strategic Policy Institute (ASPI) 2020 herausgegebenen Bericht wird Geely als eines der Unternehmen benannt, die potenziell von missbräuchlichen Arbeitsprogrammen profitieren. Der Bericht beschreibt, wie China Minderheiten unterdrückt und chinesische Firmen Zwangsarbeit durch Uiguren oder andere muslimische Minderheiten innerhalb eines staatlich finanzierten Systems nutzen. Der ASPI-Bericht besagt, dass Arbeiter*innen in getrennten Schlafsälen leben, Mandarin lernen und sich ideologischen Schulungen unterziehen müssen. Satellitendaten, Zeugenaussagen und die Aufzeichnungen der chinesischen Regierung machen das Ausmaß des Lagerbaus und den Zwang, der hinter der Fabrikarbeit steckt, deutlich. Die Arbeiter*innenwurden zwischen 2017 und 2019 aus Xinjiang versetzt, wobei berichtet wird, dass dies dem Handel mit Menschen gleicht. ASPI-Forscher erklärten, dass der Bericht Zwangsarbeit in einem staatlich geförderten Arbeitertransfersystem aufdeckt. Geely hat über seinen Zulieferer O-Film Technology CO. LTD. eine Verbindung zu dieser Zwangsarbeit. Der CHRB liegen keine Informationen über einen Umgang mit den Vorwürfen vor, der als ausreichend angesehen werden könnte, sodass CHRB 0 Punkte hinsichtlich des Indikators "Has Taken appropriate Action" an Geely vergibt.
Liste der Unternehmen der Corporate Human Rights Benchmark (Stand: Januar 2023)

Waffenexporte an kriegführende Staaten

Geely ist ein Unternehmen aus China, das im Lieferzeitraum 2016-2021 direkt oder über Tochtergesellschaften an Rüstungsexporten an folgende Konfliktstaaten beteiligt ist:

Burkina Faso (innerstaatlich): Dieselmotoren
Kamerun (innerstaatlich): Dieselmotoren
Saudi-Arabien (beteiligt an Konflikten oder Kriegen in Libyen und Jemen): Dieselmotoren

Daten aus dem Projekt 'Arms Exporters Exit List' von Facing Finance; Veröffentlichung im Frühjahr 2023
Arms Exporters Exit List (Exitarms) von Facing Finance (Stand: April 2023)

Anzahl laufender Anleihen 1
Anzahl beinhaltender Fonds 70
Fonds, die Aktien oder Anleihen des Unternehmens halten
ISIN des Fonds Name Bemerkung Gesamthöhe kontroverser Unternehmensbeteiligungen Höhe der Beteiligung in Geely
LU0665630819 Allianz China Strategic Bond A-USD
6.56%
2.23%
LU0745992494 Allianz Flexi Asia Bond AT-USD ESG-Fonds (lt. Lipper)
7.33%
0.56%
LU1883327816 Amundi Funds Global Multi-Asset - A EUR C ESG-Fonds (lt. Lipper)
8.29%
0.01%
LU1883340322 Amundi Funds Pioneer Flxbl Opportunities - A EC ESG-Fonds (lt. Lipper)
12.09%
0.22%
LU2228388943 Amundi Index MSCI Emerging ESG Broad CTB A3E D ESG-Fonds (lt. Lipper)
10.35%
0.04%
LU0996176912 Amundi Index MSCI Emerging Markets - AU (C)
16.72%
0.17%
LU1931974692 Amundi Prime Global UCITS ETF DR D
30.52%
0.01%
LU0360863863 ARERO - Der Weltfonds
14.99%
0.01%
LU2114851830 ARERO Der Weltfonds - ESG LC ESG-Fonds (lt. Lipper)
12.44%
0.01%
DE000A1J17V9 BayernInvest Emerging Markets Select Corp Bond IG FairFinanceGuide, ESG-Fonds (lt. Lipper)
10.96%
0.12%