Informationen zum Unternehmen
Name Raytheon Technologies
ISIN US7551115071
US75513E1010
Website http://www.raytheon.com/
Konflikte
Kurzbeschreibung Raytheon Technologies ist ein US-amerikanischer Rüstungskonzern. Er entstand 2020 aus der Fusion zwischen Raytheon Company und United Technologies Corp. Von 2005 bis 2016 war Raytheon Co wegen der Produktion von Streumunition vom Norwegischen Pensionsfonds ausgeschlossen worden. Im Januar 2017 wurde dieser Ausschluss aufgehoben, da das Unternehmen dem Ethikrat des Pensionsfonds versicherte, keine Streumunition nach der Definition der Oslo-Konvention von 2008 zu produzieren oder zu verkaufen. Die Joint Stand Off Weapon (JSOW), mit der die Blu-97 und Blu-108-Submunitionen verschossen werden können, befindet sich allerdings nach wie vor im Angebot des Unternehmens.
Top-Rüstungsproduzent

Raytheon steht auf der Liste des Stockholmer Internationalen Friedensforschungsinstituts (Sipri) der größten Rüstungshersteller des Jahres 2022 auf Rang 2.
Sipri Top 100 Rüstungshersteller 2022

Waffenexporte an kriegführende Staaten

Raytheon ist im Lieferzeitraum 2016-2021 direkt oder über Tochtergesellschaften an Rüstungsexporten an folgende Konfliktstaaten beteiligt:

Ägypten (beteiligt an Konflikten oder Kriegen in Libyen und Ägypten): militärische Komponenten, Raketensysteme
Brasilien (innerstaatlich): militärische Komponenten
Burkina Faso (innerstaatlich): militärische Komponenten
Indien (beteiligt an Konflikten oder Kriegen in Pakistan und Indien): Granaten, militärische Komponenten, Radarsysteme, Raketen, Raketensysteme, Torpedos
Indonesien (innerstaatlich): militärische Komponenten, Raketen
Irak (innerstaatlich): Bomben, Militärfahrzeuge, Militärflugzeuge, Raketen
Israel (innerstaatlich): Bomben, Radarsysteme, Raketen, Waffensystem
Jordanien (beteiligt an Konflikten oder Kriegen in Jemen): Militärflugzeuge, militärische Komponenten, Raketen
Katar (beteiligt an Konflikten oder Kriegen in Libyen und Jemen): Bomben, Militärflugzeuge, militärische Komponenten, Radarsysteme, Raketen, Raketensysteme
Kuwait (beteiligt an Konflikten oder Kriegen in Jemen): Raketen, Raketensysteme
Mali (innerstaatlich): militärische Komponenten
Nigeria (innerstaatlich): militärische Komponenten
Saudi-Arabien (beteiligt an Konflikten oder Kriegen in Libyen und Jemen): Bomben, Militärflugzeuge, militärische Komponenten, Raketen, Raketensysteme
Türkei (beteiligt an Konflikten oder Kriegen in Aserbaidschan, Libyen, Syrien und der Türkei): Kurzstreckenwaffensysteme, militärische Komponenten, Raketen
Vereinigte Arabische Emirate (beteiligt an Konflikten oder Kriegen in Libyen und Jemen): Bomben, Militärflugzeuge, militärische Komponenten, Raketen, Raketensysteme

Darüber hinaus ist Raytheon an folgenden Joint Ventures oder Konsortien beteiligt:

ThalesRaytheonSystems (bestehend aus: Thales und Raytheon):
Ägypten (beteiligt an Konflikten oder Kriegen in Libyen und Ägypten): Radarsysteme
Indonesien (innerstaatlich): Radarsysteme
Irak (innerstaatlich): Radarsysteme

International Aero Engines AG (bestehend aus: Japanese Aero Engines Corporation, MTU Aero Engines, Pratt & Whitney Aero Engines International GmbH und Pratt & Whitney):
Brasilien (innerstaatlich): militärische Komponenten

Javelin Joint Venture (bestehend aus: Lockheed Martin Corp. und Raytheon Missiles & Defense):
Katar (beteiligt an Konflikten oder Kriegen in Libyen und Jemen): Raketen
Türkei (beteiligt an Konflikten oder Kriegen in Aserbaidschan, Libyen, Syrien und der Türkei): Raketen
Ukraine (innerstaatlich): Raketen

International Aero Engines AG (bestehend aus: Japanese Aero Engines Corporation, MTU Aero Engines, Pratt & Whitney und Pratt & Whitney Aero Engines International GmbH):
Brasilien (innerstaatlich): militärische Komponenten

Daten aus dem Projekt 'Arms Exporters Exit List' von Facing Finance; Veröffentlichung im Frühjahr 2023
Arms Exporters Exit List (Exitarms) von Facing Finance (Stand: April 2023)

Schmutzige Profite

Das Unternehmen Raytheon wurde im Dirty Profits 9 Report von Facing Finance zum Thema „How much pain for corporate gain?“ wegen seiner menschenrechtsverletzenden Aktivitäten im Rüstungssektor untersucht.
Mit der Intervention einer sunnitisch geprägten Koalition unter Führung Saudi-Arabiens im März 2015 wurde der seit 2004 andauernde Huthi-Konflikt im Jemen zu einem Stellvertreterkrieg zwischen dem Iran und Saudi-Arabien, der von zahlreichen europäischen Staaten unterstützt wird. Neben den USA sind die europäischen Länder Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Großbritannien die Hauptlieferanten der saudischen Koalition und zeichnen sich insbesondere für die Lieferung von Militärflugzeugen und Bomben verantwortlich. Diese Lieferungen erfolgen trotz Informationen, dass Angriffe mit diesen Waffen auf zivile Ziele das humanitäre Gewohnheitsrecht und das humanitäre Völkerrecht verletzen und gegen grundlegende Prinzipien des Rom-Statuts verstoßen.
Raytheon UK hat 2014 erstmals rund 2.400 Paveway IV-Systeme, ein lasergelenktes System, das später mit MK-80-Bomben kombiniert werden soll, an Saudi-Arabien geliefert. Der Einsatz dieser Systeme bei Angriffen des saudischen Militärs im Jemen, auch gegen zivile Ziele, ist dokumentiert.
Dirty Profits 9 (Stand: Mai 2022)

Anzahl laufender Anleihen 71
Anzahl beinhaltender Fonds 105
Fonds, die Aktien oder Anleihen des Unternehmens halten
ISIN des Fonds Name Bemerkung Gesamthöhe kontroverser Unternehmensbeteiligungen Höhe der Beteiligung in Raytheon Technologies
LU0689472784 Allianz Income and Growth AT (USD)
12.51%
0.38%
LU1366192091 Allianz US Equity Plus AM-USD
24.13%
1.07%
LU1931975079 Amundi EUR Corporate Bond UCITS ETF DR EUR (D)
8.34%
0.02%
LU2559893917 Amundi Fds - Net Zero Amb US Corp Bd A USD C ESG-Fonds (lt. Lipper)
2.43%
1.88%
LU1883330521 Amundi Fds Glb Multi-Asset Target Inc - A2 EC ESG-Fonds (lt. Lipper)
7.53%
0.05%
LU1882475392 Amundi Funds Eur Mlt-Asset Target Income - A2 E C ESG-Fonds (lt. Lipper)
6.51%
0.03%
LU0801842559 Amundi Funds Global Eq Conservative - A USD (C) ESG-Fonds (lt. Lipper)
18.12%
0.23%
LU1883859230 Amundi Funds US Equity Research - A E C ESG-Fonds (lt. Lipper)
23.21%
1.76%
LU1437023754 Amundi Global Aggregate Bond RU C
1.89%
0.04%
LU1437019307 Amundi Idex Eqy Gbl Mti Smt Alcn Snfc Bta - AE (A)
18.78%
0.08%

Die Erläuterungen zu den einzelnen Unternehmen basieren auf den jeweils zugrunde liegenden Quellen und entsprechen den dort angewendeten methodischen Ansätzen. Die Bewertung eines Unternehmens und seinen Aktivitäten hängt also maßgeblich von den verwendeten Indikatoren und Definitionen ab. Dies kann dazu führen, dass z.B. Ratingagenturen oder einzelne Anbieter zu anderen Bewertungen eines Unternehmens kommen als Faire Fonds.

Detaillierte Angaben zu den einzelnen Methodiken finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Quellen oder auf unserer Webseite unter "Methodik". Bitte beachten Sie, dass nicht nur die Daten von Faire Fonds, sondern auch die Daten der zugrundeliegenden Quellen bestimmten Recherchezeiträumen unterliegen. Bitte betrachten Sie die Erläuterungen zu den Unternehmen und die Kennzeichnung der Unternehmen in einem Portfolio daher immer im Kontext des Veröffentlichungsdatums der Quelle. Wir streben an, die Daten möglichst aktuell zu halten.